21. Gottes Haushalter



In seinem Sinne

Gott hat uns die Verantwortung für diese Welt überlassen. Das ist kein Zeichen seiner Trägheit, es ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass er uns wirklich ernst nimmt. Er sagt: „Ihr seid in der Lage dazu. Ich traue euch diese Aufgabe zu.“ Diese Erde soll benutzt und beschützt, das Beste soll aus ihr herausgeholt werden, das Beste soll ermöglicht werden – nur eben nicht nur das Beste für uns, sondern das Beste für alle, die hier ihre Heimat haben. 

Aus den Glaubensüberzeugungen der Siebenten-Tags-Adventisten:

Wir sind Haushalter Gottes. Er hat uns Zeit und Möglichkeiten, Fähigkeiten und Besitz, den Ertrag der Erde und ihre Güter anvertraut. Für einen vernünftigen Umgang damit sind wir Gott verantwortlich. Wir erkennen Gott als Eigentümer an, wenn wir ihm und den Mitmenschen treu dienen, ihm den Zehnten und Gaben darbringen, um die Verkündigung seines Evangeliums und das Wachstum seiner Gemeinde zu fördern.

Mit der Haushalterschaft gibt uns Gott eine Möglichkeit, in der Liebe zu wachsen und Selbstsucht und Habgier zu überwinden. Der Haushalter freut sich über den Segen, den andere durch seine Treue empfangen.

Willst du dich näher mit dem Thema „Gottes Haushalter“ befassen und herausfinden, was es mit deinem Leben zu tun hat? Dann hast du hier die Möglichkeit, eine Vorlage herunterzuladen, die du mit deiner Jugendgruppe oder einem Hauskreis durcharbeiten kannst. Lies sie dir am besten vorher durch und überlege, wie du sie benutzen kannst, um ein interessantes und bereicherndes Thema zu gestalten.

21. Gottes Haushalter
Downloade das Video