27. Das Millenium und das Ende der Sünde



Endgültig aus

Gott wartet nur darauf, uns alles erklären zu können. Zu erklären, warum manche Dinge geschehen, warum vieles so lange dauern muss. Den ganzen Ballast, der die Beziehung zwischen ihm und den Menschen belastet, will er einfach abwerfen. Was das bedeutet, können wir nur erahnen. Er will sich dafür Zeit nehmen, 1000 Jahre verspricht er uns, in denen er alle Unklarheiten beseitigen will. Zeit, die er mit allen Menschen, die zu ihm gehören, verbringen will. Um klar zu machen, dass er den großen Kampf wirklich gewonnen hat.

Aus den Glaubensüberzeugungen der Siebenten-Tags-Adventisten:

Das Millennium umfasst die tausend Jahre zwischen der ersten und zweiten Auferstehung, in denen Christus mit seinen Heiligen im Himmel herrscht. Während dieser Zeit wird über die nicht erlösten Toten Gericht gehalten. Die Erde befindet sich in einem verwüsteten Zustand; kein Mensch lebt darauf, nur Satan und seine Engel. Am Ende der tausend Jahre kommen Christus und seine Heiligen sowie die Heilige Stadt vom Himmel zur Erde herab. Dann werden die Ungerechten aus dem Tod auferweckt. Mit Satan und seinen Engeln werden sie die Heilige Stadt belagern. Aber Feuer von Gott wird sie verzehren und die Erde reinigen. So wird das Universum auf ewig von Sünde und Sündern befreit.

Willst du dich näher mit dem Thema „Die Taufe“ befassen und herausfinden, was es mit deinem Leben zu tun hat? Dann hast du hier die Möglichkeit, eine Vorlage herunterzuladen, die du mit deiner Jugendgruppe oder einem Hauskreis durcharbeiten kannst. Lies sie dir am besten vorher durch und überlege, wie du sie benutzen kannst, um ein interessantes und bereicherndes Thema zu gestalten.

27. Das Millenium und das Ende der Sünde
Downloade das Video